66 Comments

  • Matthias Schmitt

    4:55: So viel Wahrheit steckt in dieser Aussage! Die Steuern sind nicht das Problem, sondern die Behinderung der Menschen!

  • Marcus Meisters

    Auch wenn Canabis legaisiert werden sollte, wird es immer noch Dealer geben, die ihre Ware an 13jährige verkaufen werden.

  • Alex Winter

    Das mit den Roten und dem Verbiestert sein ist einfach SO wahr… die ziehen einen unbemerkt in den Abgrund. Schrecklich.

  • McGybrush

    3Mio für ne Domain ist auch ne Ansage. Diese hat heute ja sicherlich auch ein Wert der als Sicherheit dient auch wenn er in der jetzigen Form gebunden ist. Aber würde gerne mal wissen was die Domain heute an Wert hätte.

  • CuJixBeatZ

    Hatte Horst immer für so nen uncoolen alten Sack gehalten, aber das Video hat meine Meinung zu ihm komplett geändert 🙂

  • Prevade Music

    Steuern sind Raub, egal wie man dazu eingestellt ist. Ein Mensch muss einen Teil seines Geldes zwangsweise abgeben und wird ansonsten in einen Käfig gesperrt. Wie kann sowas moralisch vertretbar sein, auch wenn damit teilweise sinnvolle Sachen finanziert werden? Wir müssen unsere Indoktrination überwinden und auch mal über den Tellerrand des Staates schauen, wenn wir uns eine bessere, gerechtere Zukunft wünschen.

  • VomitRainbow

    Herr Lüning vergisst, dass die Substanzen bzw. Cannabis auch mit einem Verbot konsumiert werden. Es macht keinen Unterschied ob legal oder nicht, wenn jemand etwas konsumieren will macht derjenige es auch. Eine Legalisierung bringt jedoch einige Vorteile. Unteranderem wissen Konsumenten das ihr Produkt rein ist und keine gefährlichen Streckmittel zur Gewinnmaximierung enthält.

  • TOFKAS01

    5:33 "Der mündige Bürger braucht keinen Verbraucherschutz"
    Mit Verlaub, das ist dann doch eine etwas steile These. Spätestens wenn es um Mindeststandards bei der Qualität geht, dann muss der Staat diese Standards vorgeben. Und Verstöße auch verfolgen. Denn sonst werden wir früher oder später wieder den nächsten Contagan-Skandal oder das nächste Gefrierschutzmittel im Wein haben. Und dann kann man so mündig sein wie man will, man merkt das erst wenn es zu spät ist.

  • Hubert Penz

    Die BASF steigt jetzt übrigens ins Batteriegeschäft ein. Als Hersteller für die Chemie (das Bier im Video)

  • Sandro zu Gumppental

    jeden Tag liest man in der Presse von alkoholisierten Autofahrern. Sollte nicht endlich die 0-Promille-Grenze im Straßenverkehr eingeführt werden ? Wie steht Herr Lüning dazu ?

  • Th3Vik1ng

    @12:30 https://www.reuters.com/article/us-tesla-autopilot/u-s-safety-agency-says-did-not-assess-tesla-autopilot-effectiveness-idUSKBN1I334A

  • Markus Wolf

    Ich bin auch für das BGE weil ich weiß wo die Kohle ganz am Ende landen wird.

    Bei Kapitalisten wie uns. 😀

  • Densun

    Hab Horst noch nie so viel lachen sehen: Gute Chemie im Video! Danke für die "Arbeit"!
    Und an alle die bei den 3 Mio für die Domain schlucken: Das ist mehr als nur Gold, wenn man es auf lange Sicht sieht.

  • Hans Dampfer

    Nicht pauschal die Gewerkschaften verurteilen. Auch wenn einige Funktionäre ihr Geld nicht wert sind. Für AN sind Gewerkschaften das Mittel ihre Interessen zu vertreten. Ohne den Kampf der Gewerkschaften in der Vergangenheit, wäre die Arbeitnehmerschaft heute bedeutend schlechter gestellt. Abgesehen davon hätte ich ohne gewerkschaftliche Tarifverträge nicht meine guten AT-Verträge aushandeln können 😉

  • iron ford

    Hallo Kolja. Kannst du als Resident auf Mallorca vielleicht ein Mallorca Info/Beschreibungs Video drehen? Was sind die Vor und Nachteile eines Lebens auf Mallorca? Spezieller in Hinsicht auf Ressourcen Qualitäten (Trinkwasser, Nahrungsmittel, etc.) und das Arbeiten als Internet abhängiger Unternehmer. Vielen Dank. Beste Grüße Thomas

  • Marcus Wilke

    Jou, Daumen hoch, allerdings bin ich fest davon Überzeugt das Gewerkschaften extrem wichtig sind, ohne Diese wird der Arbeiter nur ausgebeutet.

  • kamin filter

    Super Video. Freue mich immer wie verrückt, wenn Herr Lüning das wirklich sehr interessante Buch "Wer kriegt die Kurve. Die Zukunft der Autoindustrie" von Professor Ferdinand Dudenhöffer erwähnt, weil ich es ihm damals geschickt habe. Er hat zwei Videos dazu gedreht. http://ts.la/drrichard5806

  • ThePeterpongratz

    Habe zuletzt vor ca. 10 Jahren ein Video kommentiert…aber diese 38 Minuten waren großartig. Vielen Dank für Eure Arbeit. Toller, auch meine eigene Meinung spiegelnder Input. LG Peter aus Kitzbühel/AUT.

  • Alex 245

    Hey ich hab eine allgemeine Frage da ich hier neu bin in dieses Gebiet wenn ich 100 Euro investierte und die Aktie um 100% steigt wie wird da der Gewinn gerechnet? Vielen Dank 🙂

  • zrzzt

    Tsla kaufen, jetzt, wo der Kurs trotz erreichen der 5k/Wochen noch nicht richtig angezogen hat, vermutlich wegen der Einfuhrzölle in China. 270€. Der wackelt ja so hin und her, dass man vielleicht aber auch nochmal günstiger kaufen kann. Aber ich habe ja eher Angst, dass der Kurs nun nach oben verschwindet. Wieviel darf/sollte man eigentlich von seinem ersparen in so eine Einzelaktie stecken?

  • Christoph

    Hmmm mich wundert das ein angeblicher Tesla Experte solche Unwahrheiten erzählt. Tesla fertigt bzw hat noch NIE Akkus selbst gerfertigt….
    Jeder Tesla auf diesem Planeten fährt mit Panasonic Akku-Zellen(Stinknormale 18650er Zellen in ModelS & ModelX, in Model 3 2170er Zellen), die von Tesla dann zu Akku-Packs verarbeitet werden…. Exakt dasselbe vorgehen wie z.B BMW …

    Hier ist dazu auch eine schöne Übersicht:
    https://cdn.shopify.com/s/files/1/0196/5170/files/Screen_Shot_2017-11-06_at_4.55.21_PM.png?v=1510005508

    Außerdem forschen natürlich alle Autohersteller an Akkuzellen (BMW hat hier sogar ein eigenes Zentrum, in der sie mehrere Tausend Akkuzellen selbst für Prototypen fertigen), aber es macht nunmal keinen Sinn in einem Hochlohnland wie Deutschland eine Zell-Fertigung durchzuführen. Entwicklung Ja, aber Massenfertigung dann in China usw… Macht Apple übrigens beim Iphone auch so, die werden auch alle von Foxcon in China gebaut… Und sogar die von Apple entwickelten hochwichtigen Prozessoren werden natürlich nicht selbst von Apple in USA gerfertigt. Die Baupläne der Prozessoren gehen ab zu Aufträgsfertigern (z.B. TSMC in Taiwan oder sogar auch Samsung) und werden dann in Millionen Stückzahlen gefertigt. Oder würden Sie auch sagen, dass Apple hier falsch vorgeht?

    Akkuzellen sind ähnlich wie Solarzellen, dort hat sich Deutschland auch die Finger verbannt, bis man gemerkt hat, dass sich Forschung & Entwikclung in Deutschland lohnt, aber nicht die "simple" Massenfertigung. Auch Akkus sind, sobald man die Chemie festgelegt hat, super simple Produkte, die sich in Deutschland einfach nicht lohnen.

    Übrigens nochmal zu Tesla… Auch bei Tesla hat man natürlich erkannt, dass die wahre Expertise in den Bereichen "Powermanagement", "Akkupack-Design", "Thermal-Management", "effiziente Akkupack Fertigung", usw liegt
    Und genau darum lässt Tesla die Fertigung der Akku-zellen schön bei Panasonic und stürzt sich wie auch alle deutschen Autobauer, sowie die Zuliefer wie Bosch auf diese Bereiche. Die entscheidende Frage ist nämlich eher weniger wie ich eine einzelne Zelle herstelle, sondern wie bekomme ich aus tausenden von Zellen die beste Leistung,Performance,Lebensdauer,Hitze, usw… Aber auch davon scheint der Experte nichts zu wissen….

  • MGTOW WARRIOR

    Aber es will eben nicht jeder Alkohol, aber es wird nicht nur viele Steuern werden, sondern auch das Monsanto mit GMO Grass den Markt übernehmen wird. das sehe ich eher als Problem, und wenn es Alkohol und Grass gibt, und Alkohol schädlich ist und Grass nicht, ( am Grass ist noch niemand gestorben ) würde es mehr Sinn machen Grass zu erlauben und Alk zu verbieten.

    Vom Grass ist auch noch niemand im Krankenhaus gelandet, höchstens eingeschlafen.

    Und Frauen von der Arbeit zu befreien führt nur dazu das sie Feministinnen werden und keine Kinder mehr bekommen, mag in Afrika nicht das größte Problem sein, aber langfristig ist Feminismus einesder gefährlichsten Ideologien im Moment.

  • Live-Counter.com

    Manche leben in der Google-Blase, ich kriege langsam das Gefühl mich in der Horst Lüning Blase zu befinden.

  • Martin Michaelis

    Die Zell von Tesla kommen von Panasonic. Maschinen, Prozesse und Know How hat Panasonic in die Kooperation eingebracht. Würde Panasonic aussteigen müsste Tesla die Zellen auch in Asien einkaufen.

  • EVPaddy

    Schon seltsam, sonst argumentiert Herr Lüning doch logisch. Beim Cannabis allerdings nicht, da klingt es doch schon sehr ideologisch. 'Wir haben jetzt 'meine' Droge Alkohol schon, da braucen wir keine andere mehr'. Das entbehrt doch jeder Logik.

  • Pilgern fuer Atheisten

    Götz W. Werner ist zusätzlich auch noch Aufsichtsradvorsitzender der Gemeinschaftsbank für LEIHEN UND SCHENCKEN (GLS-Bank) in Bochum, mit dem bin ich auch schon in einem Raum gewesen.
    wie hat unser Gesundheitsminister so schön gesagt: Von Harz 4 kann man gut leben! und er hat recht, ja und auch dem kann ich per erst stimme direkt hier in seinem Wahlkies wählen.
    der Rest des Vids wirkt auf mich eher langweilig.

  • Reno Klitzke

    Danke für das Video, ich finde es extrem spannend, wie ich zum Beispiel, dass wir viele Gemeinsamkeiten aufweisen, aber trotzdem bin ich über einige Aussagen stark verwundert. Was ist eure Meinung über die Soziale-Marktwirtschaft? Ist, dass der falsche Weg? Ich danke euch, auch wenn wir in diesen Punkt nicht einer Meinung sein werden. Nach dem Motto „Wenn zwei Menschen immer wieder die gleichen Ansichten haben, ist einer von ihnen überflüssig.“

  • jeremy noir

    Sie sagen die Kleinen zahlen und die großen zahlen nix. Trotzdem zahlen die Großen mehr als 50%des gesamten Steuerlastaufkommens.

  • Michael Buening

    Ich würde gerne 2 Daumen hoch geben, wenn das möglich wäre, für dieses tolle Interview! Vielen Dank an euch beide!

  • OWLpyro

    Schon witzig wie auf die roten Umverteiler geschimpft wird und gleichzeitig der klassische Sozialismus sehr gelobt wird …

  • Maurice

    Das Argument mit "Der Dealer würde auch eine 13-Jährige verkaufen" macht eigentlich keinen Sinn, siehe Alkohol. Ich denke mal jeder, der jemals Alkohol konsumiert hat, hat schon mit 16 Vodka getrunken. Die älteren Freunde oder irgendwelche älteren Personen im Supermarkt kaufen es dann halt für einen.

  • sillybaboy

    23:00 Der Kauf der Domain war die größte Fehlinvestition die H. Lüning jemals gemacht hat. Man merkt, dass das Thema für ihn unangenehm ist, die Körpersprache sagt schon alles… Hier merkt man das nicht so deutlich, weil er sich auf die Fragen vorbereitet hat, aber in einem anderen Video (glaub es war mit Investment Punk) sieht das schon ein Blinder mit Krückstock. Wenn man sich auf seinem Kanal auch nur etwas kritisch dazu äußert gibts nen insta-BAN. Die Zeiten in denen solche Domains etwas wert waren sind lange vorbei (Pre-Suchmaschinen Ära). Ich frage mich wer ihn zu diesem Unfug überredet hat.

    1. Bringt die Domain so gut wie nichts bezüglich Traffic/Werbeeinnahmen und Verkauf. Laut Similarweb surfen viel weniger Leute (160-170k) die dot-com Domain im Monat an als die dot-de (~750k). Was bringt das wenn Leute aus dem englischsprachigen Ausland eher die com Seite ansurfen? Das macht ja wohl kaum Sinn Alkohol aus dem Ausland zu importieren wegen Steuern.

    2. Gibts 2 Schreibweisen, bei "whiskey" erscheint die Domain nichtmehr oben.

    3. Whisky ist ein Nischenprodukt, nicht jeder interessiert sich dafür. Selbst wenn dort eine große Community aufgebaut wird, die würde niemals so groß werden, dass jemand wirtschaftliches Interesse daran hätte. Niemand würde auch nur annähernd 3Mio Dollar dafür zahlen, weil es keinen Sinn macht, man kann damit weder wichtigen Informationsfluss kontrollieren oder Geld machen. Die Domain ist vielleicht einige tausend Wert aber niemals, sagen wir mal 100k. Außerdem wollen Firmen ihre eigenen Markennamen promoten und nicht so ein generisches Wort. Es gibt natürlich Ausnahmen wie VW mit "Das Auto".
    Wäre besser gewesen, wenn er sein eigenes Geld das Klo runtergespült oder verbrannt hätte, dann müsste er zumindest keine Zinsen zahlen. Nur dem Verkäufer und dem Anzugmenschen in der Bank wird der Deal was gebracht haben.

    Er meinte auch, dass die de-Domain nach "schon" 4 Wochen weg war. 4 Wochen sind eine extrem lange Zeit, begehrte Domains sind nach Sekundenbruchteilen nach der Sperrfrist verkauft. Gibt ne menge Leute die Jahre lang auf wertlosen Domains rumsitzen und wahnwitzige Preise dafür aufrufen. Vielleicht hat er ja Glück und ein anderer Lüning mit mehr Geld kauft die Domain für mehr als 3mio, ist aber extrem unwahrscheinlich.

  • Kopf Nick

    Weil 100.000 Menschen schon durch Alkohol sterben, brauchen wir nicht extra nocj Cannabis legalisieren ? Glaube das Thema ist ihnen wirklich etwas "zu weit"

  • Ru Ma

    Sehr richtig ist, dass Mehrwert nur durch Arbeit generiert wird. Nicht durch Derivate, Zockerei, Aktien oder Zinsen. Nur Arbeit schafft Mehrwert und Wohlstand.
    Auch wenn ihnen das nicht so bewusst ist, weil ihr Anteil an Gewinn hoch besteuert wird, die Hauptlast der Steuern trägt der Klein- und Mittelstandarbeitnehmer – nicht der Klein- und Mittelunternehmer und das völlig zu Unrecht.
    Könnte ein Arbeitnehmer seine Steuervoteile nützen, wäre der Staat bankrott. Tatsache ist, dass die gesetzlichen Vorteile des Steuersystems, fast ausschließlich von Unternehmen genutzt werden. Weil sich Diese auch Steuerberater leisten können, die Gesetze auch richtig interpretieren können..
    Einmal ganz abgesehen von Raubtierkapitalismus wie Großkonzernen, die gar keine Steuern zahlen.
    Auch wenn ihnen das Steuersystem ungerecht erscheint, gibt es Menschen denen es noch viel ungerechter erscheinen sollte. Nämlich die arbeitende Bevölkerung, die den Mehrwert schafft
    Mit Steuern kann man steuern – wohin auch immer. Hier ist die Politik der Entscheidungsträger. Die Frage ist doch, wieweit ist der Wähler manipulierbar, um auf seine Vorteile zu verzichten. Der gesetzliche Rahmen ist ehern, ihn auszunützen ist Sache der "Liquiden".

  • rei 99

    Hallo Herr Lüning!! Es hat noch nie einen toten wegen Canabis gegeben. Man müßte fast 700 Kg in einer Stunde rauchen um daran zu sterben.. nehmen Sie die Schmerzmedikamente her die es gibt und schauen Sie auf den Missbrauch selbst bei verschriebenen. Viele Tote, hohe Folgekosten. Canabis aus Topproduktion aus der Apotheke finde ich völlig ok. Natürlich wenn der Arzt irgend eine Indikation dafür hat. Ich halte viele Schmerztherapien für Sinnfrei weil süchtig machend!
    Wir sollten mal wegkommen von dem Gedanken Canabis = ein Mensch mit ner riesen Tüte total benommen und müde. Nehmen Sie den selbsen Menschen mit starken Schmerzmedikamenten her, den sehen Sie nicht auf der Strasse weil die Nebenwirkungen die Leute zu Hause versauern lassen und in Ihrer „Problemwelt“ verankern. Ich sehe die soziale Isolierung dadurch als einen sehr negativen Part an. Wer kann so genesen? In Einsamkeit mit seinen Nebenwirkungen wie Erbrechen/Korrdinationslosigkeit/Leistungsverlust/Downphasen.. Leider sind mir schon mehrfach Menschen bei genaueren hinsehen oder nachfragen in meinem Leben mit Schmerzmittelabhängigkeit begegnet. Ich war schockiert. Eine andere Welt für jemand der Leistungsfähig und positiv im Leben ist.

  • extrafürdiepulsreportageerstellt

    "Gedanken-Hygiene". Der Typ ist wohl weder schwarz noch rot, sondern höchstwahrscheinlich braun(?) PS/EDit: Ok nehme ich zurück, Herr asiatischer Bauchladenverkäufer 😀

  • Helmut Uedelhoven

    Ohne 8 Std. Mitarbeiter pro Tag wären Selbstständige gar nichts….beschwert euch nicht…..oder würdet Ihr gerne Anweisungen empfangen !!🦍🦍

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *